Sie sind hier: Startseite » Nachrichten

Nachrichten

... aus dem Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde

... finden Sie hier!

... aus der Nordkirche

Die Nachrichtenseite der Nordkirche finden Sie hier.

... aus der Ev. Kirche in Deutschland (EKD)

Die Homepage der EKD finden Sie hier.

Newsfeed Aktuelles der EKD

EKD-Ratsvorsitzende Fehrs: Angriff Irans auf Israel ist schändlich

?Im Interesse der leidenden Menschen in Israel und in Gaza appelliere ich eindringlich an alle Seiten, jede Aktion zu unterlassen, die zu einer weiteren Eskalation dieser extrem anspannten Lage führen kann?, erklärte Fehrs.

Welchen Sinn hat eigentlich die Konfirmation, Herr Reinbold?

Der Göttinger Theologie-Professor Wolfgang Reinbold erklärt im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd), woher die evangelische Konfirmation und ihr katholisches Pendant, die Firmung, kommen und welche Funktion sie haben.

Delegation europäischer Kirchen besucht Ukraine

Die Delegation der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) kommt inmitten hoher Spannungen in die Ukraine, begleitet ukrainische Kirchen und Menschen in Solidarität und stärkt die Beziehungen und den Dialog für den Frieden.

Fehrs: Gegen ?antiziganistische Zerrbilder? vorgehen

Die amtierende Ratsvorsitzende der EKD, Kirsten Fehrs, hat aus Anlass des Internationalen Roma-Tags dazu aufgerufen, sich gegen antiziganistische Vorurteile einzusetzen. Noch immer gebe es in vielen Ländern Vorurteile und sogar blanken Hass gegen Sinti und Roma, auch hier in Deutschland, sagte sie.

Posaunentag: Gottesdienst mit Bischöfin Fehrs

Zum Abschluss des Deutschen Evangelischen Posaunentages (DEPT) wird am 5. Mai ein Gottesdienst mit der Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs gefeiert. Er wird von rund 15.000 Bläserinnen und Bläsern aus evangelischen Posaunenchören musikalisch gestaltet.

Kirchen starten die 'Woche für das Leben' in Rüdesheim

Unter dem Motto ?Generation Z(ukunft): Gemeinsam. Verschieden. Gut.? stellen die Kirchen in ihrer Kampagne 2024 die Situation junger Menschen mit Behinderungen und ihren Alltag in den Mittelpunkt.

Newsfeed Presse der EKD

Deutliche Kritik an Bundesverkehrsminister Volker Wissing

Die Landesbischöfin der Nordkirche Kristina Kühnbaum-Schmidt hat die Drohung mit Fahrverboten durch Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) als unverantwortlich kritisiert und den Minister aufgefordert, alles zu unterlassen, was die Akzeptanz von Klimaschutzmaßnahmen gefährde.

Ökumenische Woche für das Leben 2024 zentral eröffnet

Mit einem Appell, Menschen mit Behinderung in voller Akzeptanz im Alltag zu begegnen, ist heute die ökumenische Woche für das Leben eröffnet worden.

Bischöfin Fehrs: ?Menschenwürde leben und Minderheiten schützen?

Zum 8. April, dem Internationalen Roma-Tag, hat Bischöfin Kirsten Fehrs an die Diskriminierung dieser Minderheit erinnert.

Bischöfin Fehrs: ??Die Welt braucht einen Neuanfang, denn sie muss anders werden?

Ostern ist nach Ansicht von Bischöfin Kirsten Fehrs nicht nur das höchste Fest der Christenheit, sondern auch das widerständigste, ?ein Aufbruch ins Leben. Gegen alle Widerstände.?

Bischöfin Fehrs: ?Niemals mit Hass und Gewalt abfinden?

Die amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Kirsten Fehrs, ruft in ihrer Karfreitags-Botschaft dazu auf, Hass und Gewalt ohne Wenn und Aber zu überwinden.

?Ein heilender Vorgang, keine plötzliche Verwandlung?

?Ostern ist keine plötzliche, wundersame Verwandlung, sondern ein heilender Vorgang.? Der Leitende Bischof der VELKD, Landesbischof Ralf Meister (Hannover), weist zum bevorstehenden Osterfest darauf hin, dass die christliche Vorstellung von der Auferstehung Christi sich in einem Erzählprozess entwickelt habe und keineswegs von einem Tag auf den anderen entstand.

Newsfeed Vorträge der EKD

?Völkischer Nationalismus und Christentum sind unvereinbar?

?In diesen Zeiten, in denen Rechtsextremisten die Grundwerte unseresZusammenlebens infrage stellen, ist ein klare und gemeinsame Haltung der Kirchen wichtig. Die aktuelle Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz und der Beschluss der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland vom Dezember 2023 liegen für mich klar auf einer Linie.

Empowermentsensibel Evangelium kommunizieren. Warum? Wie? Wozu? - Prof. Dr. Michael Domsgen

Dass eine Synode sich mit der Kommunikation des Evangeliums beschäftigt, ist nicht verwunderlich. Bereits seit geraumer Zeit ist diese Formel in den kirchlichen Sprachgebrauch übergangen. Ernst Lange hatte sie vor einem reichlichen halben Jahrhundert eingetragen, um das Dialogische des Evangeliums zu betonen und zugleich daran zu erinnern, dass das Evangelium nicht nur eine Kopfsache ist, sondern unsMenschen in all unseren Dimensionen ansprechen will.

Impuls zum Themenschwerpunkt ?Sprach- und Handlungsfähigkeit im Glauben? - Prof. Dr. Christian Oelschlägel

Glaube konstituiert sich nicht zuerst durch Normen und Werte, durch veränderbare Traditionen und strukturerhaltende Maßnahmen der Vergangenheit, auch nicht nur durch das Reden, sondern durch Begegnung, durch Kommunikation unter Anwesenden, durch menschenfreundliche Beziehungen.

Einführung zur Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung

Wie hälst du's mit der Kirche? Kirchenpräsident Volker Jung erläutert das Entstehen der Kirchenmitgliedschatsuntersuchung: Alle zehn Jahre beleuchtet die Evangelische Kirche in Deutschland anhand einer Studie die Entwicklung der Mitgliedschaft in der Kirche. Erstmals erfolgte dafür nun die Befragung eines repräsentativen Anteils der Gesamtbevölkerung.

Was lernen wir aus der #KMU6 über religiöse Sprach- und Handlungsfähigkeit?

Die Herausforderung, vor der DPhil Christopher Jacobi und ich (Dr. Edgar Wunder) jetzt stehen, ist nicht unerheblich. Sie haben gehört, 592 Fragen mal 5282 Befragte, da kommen Sie schon auf über drei Millionen Daten. Und das jetzt in einer halben Stunde darzustellen, nicht einfach. Es ist eine ein Appetizer, um ein bisschen Geschmack darauf zu machen.

Impuls zum Themenschwerpunkt ?Sprach- und Handlungsfähigkeit im Glauben? - Christina Brudereck

Menschen brauchen Worte.Und die Worte brauchen die Menschen.Menschen wollen sprechenund angesprochen werden.